Hallöchen 🙂

Eigentlich gehöre ich eher zu den Menschen, die wenig Freude am Basteln haben – es ist eher ein lästiges Übel. ^^ Doch mein Kalender benötigte dringend ein äußerliches Remake, da der junge Mann auf der Vorderseite zwar nett, aber völlig fehl am Platz ist. Eine Teilnehmerin hatte mich sogar schon gefragt, ob er mein Freund sei. Verstecken

Bei einem Streifzug durch McGeiz fand ich diese zuckersüße Geschenktüte in der Größe A5 – ideal um sie als neues Cover zu nutzen. Gedacht – gekauft.

Das benötigst du, um eine Hülle für einen Kalender basteln

  • einen Kalender ^^ (den Lehrerkalender von FLVG gibt es hier *)
  • eine Geschenktüte in derselben Größe – etwas größer geht auch
  • Schere
  • Kleber, Klebeband oder Washi Tape
  • Lust zu basteln Basteln

Hülle für einen Kalender basteln – Los geht’s!

Zuhause schnitt ich die Tasche dann an einer Seite und am Boden auf und klappte sie vollständig auf.

DIY: Hülle für einen Kalender basteln

Im oberen Bereich siehst du meine Mietze Lilly, die natürlich bei sowas nicht fehlen darf. 😉

  • Nun schnitt ich zunächst alle überflüssigen Teile großzügig weg,
  • legte die Hülle auf und
  • begann die Ränder noch umzuknicken, damit niemand auf den ersten Blick sieht, wie ungerade ich schneide.

Ich arbeite stundenweise in einem Metallbauunternehmen, in dem der Druck von A0-Zeichnungen an der Tagesordnung steht. Meine Kolleginnen lassen mich inzwischen nicht mal mehr die Ränder abschneiden, weil es einfach so krumm und schief wird. 😉

Aber zurück zur Bastelstunde: Zwischendurch habe ich immer mal wieder die transparente Hülle aufgelegt, um zu schauen, wie lang die entgegengesetzte Seite sein muss. Das Ganze sollte nun in etwa so aussehen:

DIY: Hülle für einen Kalender basteln

Mhm okay, so in Bilderform sehe ich gerade, das Knicken auch nicht meine Stärke ist. 😀

Nun kam der große Moment: Die Geschenktüte à la Kalenderhülle musste nun nur noch reinpassen – was sie natürlich nicht tat und nun eine kleine falsche Knickfalte auf der Vorderseite ist. Aber nach kurzem Überlegen habe ich mich dazu entschieden, es einfach so zu lassen … Ich hab eben auch Ecken, Kanten und ein paar Falten. 😉 Die Knickfalte wird mich wahrscheinlich auch immer an diesen Vormittag erinnern, an dem ich einfach mal aus meiner Komfortzone krabbelte und selbst kreativ wurde.

Am Ende sieht das „Werk“ nun so aus:

DIY: Hülle für einen Kalender basteln

Solltest du auch das Problem haben, dass das Originaldeckblatt etwas durchschimmert, kannst du es getrost einfach um einen Zentimeter rundherum kürzen.

Ich kann mir gut vorstellen, dass du dich vielleicht fragst, wieso eine erwachsende Frau so ein Motiv wählt. Mhm kurz: Weil ich es kann. 😉 Nein im Ernst. Ich mag niedliche Sachen und umgebe mich gerne mit Dingen, die knuffig sind und mir ein Lächeln auf die Lippen zaubern. Wie ich bereits in meinem Artikel zur Blogparade „Entspannt selbstständig“ schrieb, fiel es mir früher sehr schwer, das so zu zeigen – aber inzwischen ist es mir total egal, wie andere sowas finden. Wichtig ist, dass es mir gefällt. 🙂

Wie sieht dein Kalender aus? Wenn du noch nicht an der Blogparade von Jessi und mir zum Thema Selbstmanagement teilgenommen hast, nutze doch die Chance und zeige deinen Begleiter durch das Jahr 2016. 🙂

Liebe Grüße,

Katja

Mit der Nutzung der Seite Katja-Schoenefeld.de stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Erfahre hier mehr über die Datenschutzbestimmungen meiner Webseite.

Schließen