Zeitmanagement, Produktivität & Organisation in Teams

Microsoft Office 365 Business Premium – so legst du dir einen Office 365 Account an

Katja Schönefeld. Speakerin, Ausbilderin & Trainerin

Letzte Aktualisierung am Mar 30, 2018 | Erstellt am Mar 30, 2018

Katja Schönefeld - Microsoft Office 365 Business Premium - so legst du dir einen Office 365 Account an

Huhu,

wie ich dir bereits in meinem ersten Artikel zu Microsoft Office 365 verriet, habe ich mich total in die Office-Lösung verliebt. Falls du das Ganze auch mal testen möchtest, kannst du auf der offiziellen Webseite eine kostenlose Testversion für vier Wochen starten. Wie das geht und warum sich das ganze lohnt, verrate ich dir in diesem Artikel.

Was ist in der Testversion eines Microsoft Office 365 Business Premium Accounts alles drin?

Tool Erklärung

Office Online und als Download:

  • Microsoft Word
  • Microsoft Excel
  • Microsoft PowerPoint
  • Microsoft Outlook
  • Microsoft OneNote
  • Microsoft Publisher (nur PC)
  • Microsoft Access (nur PC)
  • Microsoft Sway

 

 

  • Textverarbeitung
  • Tabellenerarbeitung
  • Präsentationen
  • E-Mail, Kontakte, Aufgaben, Notizen und Kalender
  • Notizbücher und Notizen
  • Software zum Erstellen von Druckpublikationen und Präsentationen
  • Datenbankmanagementsystem
  • interaktive webbasierte Berichte, Präsentationen, Newsletter, Schulungsunterlagn und mehr erstellen
Microsoft Outlook Customer Manager Hiermit hast du direkt von Outlook alle wichtigen Kundeninformationen (wie Aufträge, Deadlines, Gesprächsverlauf und Notizen) im Blick.
Microsoft OneDrive Dein Platz für die Dateispeicherung und -freigabe.
Skype for Business Onlinekonferenzen – nicht nur per per Chat, Sprachanruf und Videoanruf, sondern auch mit Bildschirmfreigabe per Mausklick und HD-Videokonferenzen
Microsoft Planner Eine tolle Alternative zu Trello. Damit kannst du sogenannte Pläne erstellen, Aufgaben organisieren und zuweisen, Dateien freigeben, aktuelle Aufgaben im Chat besprechen und dich über Fortschritte mit deinem Team austauschen. Und das alles in der praktischen Kanban-Ansicht.
Microsoft Flow Erstelle automatisierte Workflows, die Apps und Dienste verbinden – auch für externe Tools wie Trello.
Microsoft Bookings Spare dir Zeit für Terminabsprachen, in dem du Zeitslots vergibst, in die sich Kunden buchen können.
Microsoft Forms Erstelle Online Formuliere und Umfragen mit vielen Anpassungsmögiichkeiten
Microsoft PowerApps Bastel eigene Business-Apps für das Web und für Mobilgeräte.
Microsoft Delve Deine Mitarbeiter und du können eure Profile verwalten.

auch dabei, von mir aber nicht genutzt:

  • Microsoft Yammer
  • Microsoft SharePoint
  • Microsoft StaffHub
  • Microsoft To-do
  • Microsoft Dynamics 365

 

 

  • erstelle dein eigenes soziales Unternehmens­netzwerk
  • ideal für ein Intranet und Teamwebsites
  • ebenfalls ein Service zur Unterstützung bei Routineaufgaben im Management
  • eine simple Aufgaben-App
  • (meistens kostenpflichtige) Tools für Firmen
Microsoft Forms Erstelle Online Formuliere und Umfragen mit vielen Anpassungsmögiichkeiten

Im Hintergrund des Ganzen läuft ein sogenannter Exchange-Server, dank dem du und dein Team jederzeit an allen Projekten gemeinsam arbeiten können.

Meine persönlichen Erfahrungen mit Office 365 Business Premium

Wie ich bereits in meinem ersten Artikel dieser Reihe schrieb, war ich noch nie ein Fan von Microsoft. Doch mit der Mischung aus Apps in Office 365 Business Premium hat mich das Unternehmen wirklich überrascht. Wer mir schon eine Weile folgt weiß, dass ich ständig auf der Suche nach DER Organisations-Lösung für mich war. Doch meistens nervte mich, dass die Programme einfach nicht richtig miteinander arbeiten. Genau das Problem ist endlich dahin – und ich habe mein eigenes kleines Online-Büro, in dem ich auch mit meiner Mitarbeiterin nahtlos zusammenarbeiten kann.

Ein paar Beispiele:

  • Pages, Numbers und Keynote wurden durch Microsoft Word, Excel und PowerPoint ersetzt
  • Nozbe und Trello durch Microsoft Planner
  • diverse Formular-Services für Kontaktformulare und Umfragen durch Microsoft Forms
  • Google Kalender durch Outlook Kalender
  • Evernote durch Microsoft OneNote
  • IFTTT durch Microsoft Flow

Das Zusammenspiel mancher Apps ist leider nicht immer zu 100 Prozent gegeben, da die Tools so programmiert wurden, dass sie auch unabhängig voneinander genutzt werden können. Aber mit Microsoft Flow konnte ich diese Lücken bisher immer schließen. Ein Blick auf die geplanten Updates für Office 365 Business Premium zeigt aber auch, dass dieses Problem bekannt ist und man an Lösungen arbeitet.

Was dich vielleicht noch interessiert, habe ich hier in Kürze zusammengefasst:

  • Die Tools von Microsoft sind nicht nur online verfügbar, sondern oftmals auch zum Herunterladen als Programm und als App für das Smartphone erhältlich. So kann man Dateien, Aufgaben und Termine nahtlos verwalten.
  • Die Zuverlässigkeit der Services ist sehr hoch – ich hatte noch keinen Ausfall seitdem ich Office 365 Business Premium nutze.
  • Die Verwaltung im Admin-Bereich ist sehr einfach und intuitiv. Darüber hinaus gibt umfangreiche Tutorials mit denen man sich einarbeiten kann.
  • Versionsupgrades kommen fast täglich und sind kostenlos inbegriffen. Über Änderungen kann man sich im Adminbereich informieren und wenn Handlungen notwendig sind, wird dies auch ausführlich erklärt.
  • Der Support ist wirklich sehr gut. Ich hatte bislang nur eine Rückfrage zu den Business Center Apps, die in den USA bereits erhältlich sind und wurde direkt angerufen. Der deutschsprachige Kundenberater nahm sich wirklcih Zeit meine Fragen zu beantworten und fragte sogar beim US-Support noch, ob schon bekannt ist, wann die Apps in Deutschland ausgerollt werden. Zwar habe ich bislang keinen Zugriff auf die Apps, aber ich fand den Service super.
  • Office 365 Business Premium ist eher für kleine Unternehmen geeignet. Daher liegt das Maximum bei 300 Benutzern. Aber als Selbstständiger, der sich gerade ein Team aufbaut, reicht das definitiv aus. Sollte irgendwann mehr benötigt werden, kann der Plan natürlich gewechselt werden.
  • Die Abrechnung nach dem kostenlosen Testmonat erfolgt per Kreditkarte oder Rechnung. Du kannst entweder monatlich oder direkt für ein Jahr zahlen. Letzteres ist runtergerechnet günstiger, man erhält bei der Kündigung des Accounts allerdings keine Rückerstattung bereits geleisteter Summen für die verbleibenden Monate. Bei der monatlichen Abrechnung kann jederzeit gekündigt werden.

 

Spezielles Angebot für Firmen in Deutschland

Derzeit schlägt die Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) hohe Wellen und verbreitet Angst und Schrecken unter Selbstständigen. Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, kannst du wie ich einen Serverplatz in Deutschland buchen, der nach Aussagen von Microsoft den strengen Datenschutz- und Compliance-Richtlinien in der EU & EFTA gerecht wird. Allerdings sind darin nur folgende Tools enthalten:

  • Microsoft Word
  • Microsoft Excel
  • Microsoft PowerPoint
  • Microsoft Outlook
  • Microsoft OneNote
  • Microsoft Delve
  • Microsoft OneDrive
  • Microsoft Sharepoint

Darüber hinaus ist der Service etwas teurer.

Los geht’s – erstelle deinen Office 365 Account

Wie eingangs bereits erwähnt kannst du Office 365 Business Premium für 30 Tage kostenlos testen. Besuche hierzu die offizielle Office-Seite und klicke unterhalb der Preisbox auf “kostenlose Testversion”

Microsoft Office 365 Business Premium - so legst du dir einen Office 365 Account an

In den darauf folgenden Fenstern werden folgenden Informationen abgefragt:

  • Das Land, in dem du diesen Account registrierst. Diese Einstellung kann später nicht mehr geändert werden, daher solltest du den Hauptsitz deines Unternehmens nehmen. Ich hatte zum Test mal ein amerikanisches Land ausprobiert und hatte dadurch Zugriff auf weitere Business Center Apps. Doch das brachte mir relativ wenig, da auf Rechnungen usw. eine amerikanische Adresse stand.
  • Vor- und Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Firmenname
  • Größe der Organisation
  • Dein Benutzername und die Domäne. Wenn dich nicht weiter stört, dass beim Login und bei E-Mail-Adressen hinten immer “.onmicrosoft.com” steht, kannst du diese Domäne problemlos so lassen. Alternativ kannst du später auch eine eigene Domain dafür nutzen. Wir haben beispielsweise bei All-Inkl die Domain “TeamSchoenefeld” registriert und diese im Admin-Bereich hinterlegt. So steht beim Log-in, Mails etc. überall unsere Team-Domain. Das ändert nichts an der Funktionsweise – wir fanden es optisch nur schöner. 🙂
  • Passwort

Im Anschluss daran erhältst du einen sechs-stelligen Pin-Code per SMS oder Anruf. Wenn dieser korrekt ist, kannst du dich direkt im Anschluss in deine Testversion einloggen.

Viel Spaß beim Ausprobieren! 🙂

Liebe Grüße,

Katja

Katja Schönefeld
Huhu, ich bin Katja!
Ich unterstütze dich dabei, dir ein effizientes Team aus freien Mitarbeitern, Angestellten und/ oder Auszubildenden aufzubauen, um dein Business wachsen zu lassen.

Rechtlicher Hinweis

Die Inhalte auf Katja-Schoenefeld.de werden ständig aktualisiert und geprüft. Trotz aller Sorgfalt können sich allerdings Angaben oder rechtliche Sachverhalte zwischenzeitlich geändert haben. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der auf diesen Seiten veröffentlichten Informationen kann daher keine Haftung oder Garantie übernommen werden. Darüber hinaus stellen unsere Artikel keine Rechtsberatung dar und ersetzen diese auch nicht.