Funktionalismus

Funktionalismus

Der Funktionalismus ist eine psychologische Strömung, bei der die Funktion und der Sinn unserer Gedanken und Gefühle untersucht werden. Warum riecht die Nase? Warum denkt unser Gehirn? Hierbei werden psychologische Phänomene als unmittelbare Begleiterscheinungen von körperlichen Vorgängen betrachtet. Nach Ansicht des Psychologen William James weinen wir beispielsweise nicht, weil wir traurig sind, sondern wir sind traurig, weil wir weinen.

Die wichtigsten Fakten zum Funktionalismus im kurzen Überblick

  • bekannte Vertreter: Wilhelm James
  • Ziel: alltägliche Emotionen, Erinnerungen, Gewohnheiten und das Bewusstsein erkunden
  • Kritik: der Funktionalismus bietet keine Erklärung für subjektives Erleben (Qualia)

Hol dir frischen Lesenstoff

Möchtest du dich und andere besser verstehen? Dann hol dir meine wöchentlichen Antworten auf die drei Wichtigsten Fragen in deinem Leben: Was, warum und wie?