Mein Weg zu meinem 1. Online-Kurs (keine Anleitung, eher ein Einblick :))

In meinem Jahresrückblick 2015 habe ich auch darüber geschrieben, welche meine Ziele für das Jahr 2016 sind. Ein großer Punkt auf der Agenda ist „mein erstes Fachbuch fertigstellen“. Tja, was soll ich sagen? Es ist August und der Fortschritt ist nicht unbedingt feststellbar.

Warum?

Ich habe in den letzten Monaten einfach dringendere, größere Baustellen gehabt und das Ziel, mein erstes AEVO-Buch zu schreiben, war einfach zu groß und vage.

Nach einem langen Coaching (mit vielen Kopfwäschen) von Bianca Katzer (Zielcoach-marketing.de) habe ich nun alles auf Anfang gesetzt und mich umstrukturiert. Natürlich ist immer noch mein größter Wunsch, irgendwann mein eigenes AEVO-Buch in einer Buchhandlung stehen zu sehen – doch zunächst werde ich kompaktere Online-Kurse und eventuell eBooks erstellen.

 

  • Zum einen sind diese Ziele einfach besser realisierbar in Anbetracht der täglichen Aufgaben, die sonst noch so auf meinem Plan stehen und
  • zum anderen komme ich so ja auch schrittweise meinem großen Traum ein Stückchen entgegen.

Ziele sollten (wenn möglich) ...

  • spezifisch und ganz genau formuliert,
  • messbar,
  • attraktiv,
  • realistisch und
  • terminiert

… sein.

Beispiel: Ich stelle meinen Vorbereitungskurs für die Ausbildung der Ausbilder am 1.03.2017 online.

Meine Vorplanung für den AdA-Schein Online-Selbstlernkurs

In den letzten Tage habe ich mich vermehrt mit der Erstellung von Online-Kursen beschäftigt, wozu nicht nur die Technik und Inhalte gehören, sondern auch Zielgruppe und Thema.

Tipp: Solltest du noch keine genaue Idee für einen Online-Kurs haben, empfehle ich dir folgende Vorüberlegungen:

  • Wer ist deine Zielgruppe?
  • Und was sind ihre allergrößten Probleme, für deren Lösung sie bereit sind, Geld auszugeben?

In meinem Beispiel sind es Menschen, die Ausbilder werden möchten bzw. auf Basis der Ausbildereignungsverordnung die AEVO-Prüfung ablegen wollen) und wenig Zeit haben. Sie wollen sich dann darauf vorbereiten, wenn sie Zeit haben und nicht, wenn der Vorbereitungskurse oder Webinare stattfinden.

Dann habe ich mein Thema in drei große Grundprobleme heruntergebrochen, um mögliche Module zu finden oder Potenzial viel verschiedene Kurse:

  1. die schriftliche Prüfung,
  2. die praktische Durchführung/ Unterweisung bzw. Präsentation und
  3. das mündliche Fachgespräch

Anschließend habe ich mir eine Struktur überlegt, anhand der ich einen oder mehrere Online-Kurse aufbauen werde:

  1. Ich habe zunächst die vier Handlungsfelder der Ausbildereignungsverordnung übernommen:
    • Handlungsfeld 1: Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und die Ausbildung zu planen,
    • Handlungsfeld 2: die Ausbildung unter Berücksichtigung organisatorischer sowie rechtlicher Aspekte vorzubereiten,
    • Handlungsfeld 3: selbstständiges Lernen in berufstypischen Arbeits- und Geschäftprozessen handlungsorientiert zu fördern,
    • Handlungsfeld 4: die Ausbildung zu einem erfolgreichen Abschluss zu führen und dem Auszubildenden Perspektiven für seine berufliche Weiterentwicklung aufzuzeigen
  2. Dann werde ich die Entscheidungskriterien zur Frage „praktische Durchführung/ Unterweisung oder Präsentation“ darlegen sowie Fragen zum Thema „den schriftlichen Entwurf der praktischen Durchführung/ Unterweisung bzw. Präsentation erstellen“ klären.
  3. Und abschließend Tipps rund um das mündliche Fachgespräch bieten.

Zu guter Letzt habe ich mir noch überlegt, welche Bestandteile mein Kurs haben soll:

  • Einen Mitgliederbereich, in dem es alle Informationen zur Ausbildung der Ausbilder geben wird. Diese werden in Form von Texten, Erklärvideos, Checklisten etc. dargereicht.
  • Ich werde einmal/ Woche ein Ada Schein Live-Webinar anbieten, um dort offen gebliebene Fragen direkt zu klären und Mut für die Ausbildereignungsprüfung zu machen.
  • Darüber hinaus wird Quizze bzw. AEVO Prüfungsfragen geben, mit denen die Teilnehmer ihren Wissensstand überprüfen können.
Rückwärtsplanung für AdA-Schein Online-Kurs

Die Rückwartsplanung für meinen Online-Kurs

Im nächsten Schritt folgte ich einem Tipp der lieben Manuela Aust (Abenteuer-Homepage) und erstellte eine Rückwärtsplanung für meinen AdA-Schein Online-Kurs, in der ich mir zunächst überlegte, welche Inhalte benötigt werden und wann diese fertig sein sollen und wie lange ich dafür benötige (z. B. zwei Tage). Dann ließ ich Excel immer diese Tage abziehen und gelangte so zu meinem Startdatum.

In dem Bild links siehst du, wie das Ganze mit der Deadline 31.12.2016 aussehen könnte. Derzeit liegt mein Datum auf dem 28. Februar 2016. Ich weiß, die Zeit ist knapp bemessen, aber ich habe schon einige Textteile fertig, die einfach nur eingefügt werden müssen – das sind meine Puffer.

Nun bin ich gerade dabei, zu überlegen wie ich das Ganze technisch umsetze – dazu wird aber sicher noch ein weiterer Blogbeitrag folgen. 🙂

Falls du bereits einen Online-Kurs erstellt hast, wie bist du vorgegangen? Hast du empfehlenswerte Literatur? Ich freue mich über deine Tipps! Blumenstrauß

Mit der Nutzung der Seite Katja-Schoenefeld.de stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Erfahre hier mehr über die Datenschutzbestimmungen meiner Webseite.

Schließen